Startseite
  Über...
  Archiv
  Texte/Gedichte 2004
  Gedichte 2006
  Gedichte 2007
  Gedichte 2008
  Gedichte 2009
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Letztes Feedback



http://myblog.de/ententanz

Gratis bloggen bei
myblog.de





Wir bauen ein Schildkrötenaussengehege l

Als die großen Schildkröten vor einigen Jahren noch kleine Schildkröten waren, da grenzten wir einen Teil des Gartens ab in dem sie munter rumkrabbeln durften. Doch aus kleinen Schildkröten wurden große Schildkröten und so zogen sie hinaus in die weiten des gesamten Gartens. So hier und da kam dann die ein oder andere klitzekleine Babyschildkröte dazu und das abgegrenzte Aussengehege wurde nochmal verkleinert und bot den letztendlich 3 kleinen Schildkröten ein Zuhause. Der Rest des abgegrenzten Bereiches wurde von Zeit zu Zeit dem Feriengast zur Verfügung gestellt, wenn sich die 3 großen Männer zu sehr malträtierten.

Nun hatte ich mich zwar damals vor vielen Jahren eingehend mit der Haltung europäischer Landschildkröten auseinandergesetzt, doch das ein oder andere war mir damals doch nicht so präsent. Zum Beispiel dass eine Gehegeumrandung aus Drahtzaun aus mehreren Gründen absolut ungeeignet ist. Auch dass Wiese an sich nicht der ideale Untergrund ist, war mir damals nicht bekannt.

So kam es dann also zu dem Projekt "Schildkrötengehegeumbau".

Dabei orientiere ich mich stark an dieser Seite http://www.testudo-farm.de/html/freigehege.html , da ich diese Art des Geheges als sehr erstrebenswert erachte.

Ich muss mal sehen ob ich Vorherbilder vom Gehege habe, aktuell ist nämlich schon einiges passiert. gut 3/4 der Pflanzen und des Rasens wurden schon entfernt, darunter waren fiese Himbeeren - das war echt kein Spaß  *keuch*, der Drahtzaun wurde teils abgeknippst, teils ausgegraben und eine Reihe der Pflanzsteine wurde zur Gehegeumrandung verlegt. Das war vielleicht eine Arbeit. Ich hatte bei der Planung irgendwie nicht dran gedacht dass diese Steine so richtig gerade verlegt werden müssen... Insgesamt sind es fast eine Tonne Pflanzsteine und ca 3,5 Tonnen Kalksteine die für das neue Gehege benötigt werden.

Ein kleines Großprojekt sozusagen. Aber ich freu mich schon wenn es dann fertig ist (und mein Rücken freut sich auch auf die Zeit wenn es dann vorbei ist^^)

 

 

 

28.4.12 10:32
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung