Startseite
  Über...
  Archiv
  Texte/Gedichte 2004
  Gedichte 2006
  Gedichte 2007
  Gedichte 2008
  Gedichte 2009
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Letztes Feedback



http://myblog.de/ententanz

Gratis bloggen bei
myblog.de





.


oh man, heute ist mir irgendwie nur zum heulen zumute.
kennt ihr das wenn ihr so dasitzt und plötzlich einfach nur denkt dass das irgendwie alles einfach nur traurig ist? ging mir heute so als ich so meine arme (narben) aus dem augenwinkel gesehen habe.

in der physio wars grad auch komisch. ich hab ja oft einen hohen puls, aber heute ist ihm das gleich aufgefallen und er hat kurz mitgestoppt und nen puls von 96 gezählt und meinte so "ups!"
und ich fühl mich irgendwie blöd weil ich vor lauter sorge zuviel zu sagen dann oft einfach nichts sage. weil ich wieder so extrem verspannt bin und generell gerädert aussehe hat er gefragt ob ich grad viel zu tun hab oder woher das kommt. da meinte ich "nee, aber ich schlafe seit ein paar tagen sehr schlecht" daraufhin hat er gefragt ob ich schlecht träume oder nicht zur ruhe komme und ich meinte das 2.

eigetnlich ist es aber so, dass ich ja generell fast nie gut schlafe, dass ich auch so gut wie jede nacht albträume habe, dass ich so angespannt bin und der puls so hoch ist weil ich panikattacken bzw auch ne generalisierte angst hab. dass es unerheblich ist ob ich grad viel zu tun hab, weil mein leben allgemein mich extrem fordert. auch dass der puls heute so hoch ist und ich so gerädert aussehe liegt wohl eigentlich daran, dass ich wegen dem gespräch mit einer kommilitonin wieder an die missbrauchssache und die vergangenheit allgemein gedacht hab, dass ich heute morgen im internet in foren gelesen habe die sich mit der thematik auseinandersetzen und ich mich einfach nicht traue darüber zu schreiben oder zu reden und nicht mal denken möchte. ich hab heut morgen ständig kurz vorm weinen gestanden oder geweint und mich immer wieder ermahnt es sein zu lassen.
ich hab darüber nachgedacht ob eine therapie mir wirklich helfen könnte mein se.xualleben besser auf die reihe zu bekommen. ich hab erfahrungsberichte gelesen in denen die ehe oder die beziehung aus dem grund gescheitert ist und hab mich gefragt ob mein freund das immer mitmachen wird. ob ich das immer mitmachen kann. ich hab mich gefragt wieso sich das alles nur verschlechtert und wieso ich mich beim s.ex einfach nicht entspannen kann obwohl ich ja weiß dass mein freund mir nichts böses will.
ich hab auch über "eingeredete erinnerungen" gelesen und in mir immer wieder gehört "da war nichts, du hast dir das nur eingeredet". ich stoße an grenzen wenn ich an die weiteren situationen denke in denen zb meine leichte trunkenheit von einem aus der parallelklasse ausgenutzt wurde als wir kurz alleine im wald waren, weil die anderen was eingekauft haben. der nicht aufgehört hat obwohl ich nicht wollte und dem ich aber irgendwie auch nicht knallhart sagen konnte was er da grad macht. von dem ich dann, ich weiß gar nicht mehr wie, wegkam. damals hab ich in panik direkt die nächste gruppe jungendlicher angesprochen, von denen 2 typen sofort losgeeilt sind um den kerl zu schlagen. ich weiß nicht mehr ob sie ihn erwischt haben. an meinem letzten schultag war das, danach hab ich die schule abgebrochen. und das ist nur eins der beispiele.
ich hab listen angeschaut, was missbrauch für verhaltensfolgen haben kann und hab sie mit mir als kind verglichen.
ich hab da so einen druck in mir, so ein verlangen endlich zu reden und für die begebenheit in meiner kindheit klar gesagt zu bekommen "ich glaube dir" oder eben auch "ich denke da war nichts und das ist nur eingeredet". und gleichzeitig kann ich einfach nicht reden.
ich weiß einfach generell nicht was ich glauben soll. hab ich die esstörung hinter mir gelassen oder ist gerade das nicht zunehmen können ein zeichen dass es eben doch noch nicht vorbei ist? mag ich meinen körper und mich oder hasse ich ihn oder ignoriere ich oder was ist das? ich kanns echt nicht sagen.
ich bin immer wieder versucht zu sagen, dass ich mich hasse. aber ich trau mich nicht, weil das so extrem nach versagen klingt. ich will nicht mehr diejenige sein die sowas sagen muss. mir doch scheißegal wie es eigentlich ist, hauptsache die leute wissen nichts davon. weil ich mich dafür schäme und weil ich doch die bin die alles geschafft hat und seht sie euch an! wie toll sie das macht, das hätte doch keiner mehr gedacht! das ist was die leute über mich sagen. und manchmal will ich nicken und strahlen und bin stolz und manchmal möchte ich den leuten ins gesicht schreien dass sie keine ahnung haben. und dann wieder ermahne ich mich selbst dazu mich nicht so ernst zu nehmen, ich muss doch dankbar und zufrieden sein und mich nicht so aufspielen.
und ich kann mit niemandem darüber reden, weil einfach niemand dafür da ist. das ist doch scheiße irgendwie, oder?
wenn ich bei meinem freund mit sowas anfange dann hat er nichts darauf zu sagen und will mich schnell wieder hochbringen, weil er wohl angst hat dass ich sonst wieder tagelang nur im bett liege und weine. aber zumindest weinen lässt er mich jetzt ohne gleich zu versuchen mich abzulenken.
ich weiß auch nicht was da los ist. am liebsten würde ich das abschütteln und aus mir heraussteigen und lächelnd mein leben leben.
aber das gelingt nur selten und ansonsten spüre ich immer diese eisenkette mit der schweren kugel dran, die mich zu boden zieht und es an manchen tagen so verdammt schwierig macht zu atmen.
konzentriere dich auf die guten momente, auf die besseren zeiten - aber ist es das? ist das die lösung wenn ich dann nachts nicht schlafen kann und vom einen in den anderen traum gejagt werde? wenn ich sobald ich alleine bin einfach anfangen muss zu weinen oder seit wochen am liebsten nur im bett wäre um zu schlafen?

wie soll mein rücken je besser werden wenn ich permanent angespannt bin? da kann sich mein physio die allergrößte mühe geben und ich muss mich doch jedes mal schämen wenn ich wieder steinhart bin, wenn ich wieder tagelang kopfweh hatte, wenn allein das atmen schmerzt.
9.5.12 12:22
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung