Startseite
  Über...
  Archiv
  Texte/Gedichte 2004
  Gedichte 2006
  Gedichte 2007
  Gedichte 2008
  Gedichte 2009
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Letztes Feedback



http://myblog.de/ententanz

Gratis bloggen bei
myblog.de





wie es war

Morgens aufgewacht und direkt nach dem Kaffee mit dem Trinken angefangen. Ich trank tagsüber Redbull mit Jägermeister, am Abend meist zusätzlich Sangria oder ähnliches.

Ich zitterte morgens bevor ich trank und konnte mich entspannen wenn ich die ersten Schlücke intus hatte. Gleichzeitig saß ich häufig schon vormittags über dem glas Jägermeister, starrte mit leerem Blick in die Ferne und weinte. Weil mir eben schon bewusst war dass es nicht gut ist wenn man morgens schon trinken "muss".

Ich trank den Tag über so, dass ich auf einem leicht bedüddeltem Level blieb. Am Abend dann trank ich so viel, dass ich richtig betrunken war. Ich liebte es und wartete immer sehnsüchtig auf dieses Gefühl wenn die Lippen beginnen taub zu werden. Die Taubheit breitet sich im Körper aus und erleichtert einen.

Ich musste weniger fressen und kotzen wenn ich trank. Und ich konnte Stunden damit verbringen einfach nur dazusitzen und zu starren. Die Zeit ging schneller um. Das war gut. Das war wichtig.

Ich kann nicht mehr mit Sicherheit sagen wann ich warum und wie damit aufgehört habe. Ich glaube es hatte mit 2 Faktoren zu tun. Zum einen spielte sich eine peinliche Situation in einem Café ab, weil ich im betrunkenen Zustand der Meinung war dass ich ja nicht Schuld daran bin dass ich trinke, sondern alle anderen mich dazu bringen. Zum anderen hatte es soweit ich mich erinnere einfach damit zu tun, dass mein dehydrierter, abgemagerter Körper den Alkohol in Verbindung mit einem sehr heißen Sommer schlichtweg nicht mehr tolleriert hat.

Ich spüre sie noch, die Lust mich mit Alkohol zu betäuben. Ich habe seit ich "gesund" bin, nicht einmal mehr Jägermeister-Redbull getrunken.

 

Heute habe ich eine Freundin die ein Alkoholproblem hat. Und entgegen meiner Erwartung, bringt es einem im Umgang mit ihr überhaupt nichts mal auf der anderen Seite gestanden zu haben.

26.10.12 10:46
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung